Blog

Mareia Claudia Lange

SoulrootsReflexionen

über Menschliches & Zwischenmenschliches

Körper — Psyche — Gefühle

Kraftquelle Natur


Fühlst du dich nach getaner Arbeit erschöpft und fragst dich, wie du dich möglichst schnell wieder regenerieren kannst? Es gibt eine einfache, kostenfreie Möglichkeit.

Ich habe es mir in den letzten Wochen zur Gewohnheit gemacht, dass ich auf dem Rückweg von der Arbeit auf der Strecke, die ich mit dem Auto fahre, anhalte und ein wenig durch den Wald laufe, einen Baum umarme oder mich an einen See setze. Manchmal ist es still um mich rum, manchmal höre ich weiterhin Verkehrsgeräusche.

Abschalten vom Arbeitsalltag

Es hilft mir persönlich die Arbeitserlebnisse hinter mir zu lassen und bei mir anzukommen. Sobald ich aus dem Auto aussteige und in einen Wald reinlaufe oder mich Richtung See bewege, merke ich deutlich, dass ich tiefer durchatme und etwas von mir abfällt. Als würde die Natur mich einer energetischen Reinigung unterziehen.

Qualitäten wecken

Wenn ich mich mit einem Baum verbinde, beispielsweise dadurch, dass ich ihn umarme und mich innerlich in sein Inneres begebe, ist dieser Effekt besonders stark. Ich lasse mich von einem anziehen, umarme ihn und erspüre seine Qualitäten. Einfach dadurch, dass ich mich mit diesem Baum verbinde, werden diese Qualitäten auch in mir aktiviert. Ein wunderbares Gefühl. Wenn ich mehr Erdung brauche, eine starke Präsenz und innere Stabilität, dann halte ich nach einer Eiche Ausschau. Wenn ich mehr Leichtigkeit und Fröhlichkeit brauche, dann werde ich mich mit einer Esche verbinden.

Die Ruhe des Sees und die Reinigungskraft des Flusses

Wenn ich an einem See sitze und das ruhige Wasser betrachte, breitet sich diese Ruhe eher früher als später auch in mir aus. Bräuchte ich das Gefühl, dass etwas in mir in Fluß kommen soll oder ich beispielsweise Gefühle aus mir herausgespült bekommen möchte, dann würde ich mich am ehesten an einen sprudelnden Fluß setzen und mich mit dem fließenden Wasser verbinden.

10 Minuten zum Kraft tanken

Ich nehme mir üblicherweise etwa 20-30 Minuten Zeit, aber ich merke die Anfänge der Effekte bereits während der ersten Schritte. Solltest du also keine 30 Minuten Zeit haben, dann nimm dir 10 Minuten.

  • 1. Entscheide dich intuitiv für einen Ort in der Natur – sei es ein Wald, ein See, ein Fluß, die Berge, Hügel oder das Meer und wenn du in der Stadt lebst, dann ist auch ein Park eine gute Kraftquelle oder dein Garten, falls du einen hast. Entscheide spontan, denke nicht lange darüber nach. Es ist wichtiger, dass du raus gehst, als wo du hingehst.
  • 2. An deinem Ort der Wahl angekommen, bitte innerlich darum, dass du von dem angezogen wirst, was für deine Regeneration in dem Moment am hilfreichsten ist. Trau dem was kommt und hab den Mut auch das auszuprobieren, was dir vielleicht erst mal seltsam erscheint.
  • 3. Begib dich zu dem, was dich anzieht und verbringe dort mindestens 10 Minuten. Vielleicht schaust du auf den ruhigen See, stellst dich in den fließenden Fluß, setzt dich mit geschlossenen Augen auf einen Felsen oder umarmst einen Baum, lehnst dich an ihn ran oder setzt dich auf einen seiner stabilen Äste.
  • 4. Verbinde dich mit dem was du betrachtest oder berührst. Versuche innerlich zu dem zu werden. Wie fühlt sich dieses Gewässer, der Fels, der Baum an? Empfindest du eine Farbe oder eine Stimmung von ihm? Wie riecht er/es? Wie fühlt er/es sich an?
  • 5. Wenn du dich genug aufgeladen hast oder in dem inneren Zustand bist, der dir in dem Moment gut tut, dann bedanke dich innerlich bei dem Gewässer/ Fels/ Baum.
  • Ich wünsche dir viel Spaß beim aufladen und freue mich auf deine Rückmeldungen im Kommentarfeld. Du glaubst, dass dies auch hilfreich sein könnte für andere Menschen die du kennst? Dann teile diesen Blogartikel bitte mit diesen Menschen. Und wenn du ihn magst, dann hinterlasse unbedingt einen Kommentar. Ich schreibe alle zwei Wochen einen neuen Blogartikel. Du willst ihn immer „druckfrisch“ erhalten? Dann abonniere den Blog. Du hast Fragen oder den Eindruck, dass es dir schwer fällt mit der Natur in Kontakt zu gehen, dann nimm mit mir Kontakt auf. Ich habe ein Angebot entwickelt mit dem du diese Fähigkeit nach und nach immer mehr entwickelst. Du möchtest herausfinden, ob dieses Angebot für dich passen könnte? Dann bewirb dich bei mir für eine kostenfreie Innere Freiheit-Erkundung-Sitzung und wir finden das gemeinsam heraus.


    Dienstag, 17.Oktober 2017

    weitere artikel zu den themen

    Alle Artikel

    warum ich den Blog führe

    Die Arbeit mit den Menschen die ich begleite, meine Partnerschaftserfahrungen, das Tango Argentino tanzen, alltägliche Erlebnisse und meine Reisen in andere Länder regen mich besonders zur Reflexion über Menschliches und Zwischenmenschliches an. Einige meiner Reflexionen teile ich hier.

    Blog abonnieren

    Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 72 anderen Abonnenten an

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *